Texte

Ms. Soon Ok Lee - North Korean prison camp survivor
53 | 15.06.2009

Straflager und Folter in Nordkorea

Ein Augenzeugenbericht

During the first six months in the prison, I had worked briefly at all of the factories in the prison before I was finally assigned accounting work due to my background as an accountant. My routine... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
52 | 01.06.2009

Der Projektpendler

Über den Charakter von Projekten

Ein Charakteristikum in der aktuellen Arbeitssituation ist der Projektcharakter, der den neuen Tätigkeiten anhaftet. Hier handelt es sich immer um Arbeit auf Zeit, aber an einem Projekt mitzuarbeiten... [mehr]
Rainer, Ulrike
51 | 30.04.2009

AMERIKA-EXTRA 11: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 11 (30.04.2009) - 101 Tage OBAMA

Der hundertunderste Tag ist angebrochen und dem Mann bleibt auch wirklich nichts erspart. Die Schweinegrippe hat ihm grad noch gefehlt wie das sprichwörtliche “hole in the head”. Wie weltweit... [mehr]
Rainer, Ulrike
50 | 24.04.2009

AMERIKA-EXTRA 10: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 10 - Die Letzten - Indianer in den USA

Das mir unliebsamste Gespräch in der Runde österreichischer und deutscher Freunde und Bekannten folgt traumwandlerisch immer demselben Muster. Man redet wieder einmal über die längst nicht bewältigte... [mehr]
Rainer, Ulrike
49 | 12.04.2009

AMERIKA-EXTRA 9: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 9 - Lehrjahre, zweiter Teil

Während Obama weltweit gute Stimmung zu verbreiten sich bemühte, nagten sich in so einigen Haushalten, in denen junge Menschen am Wettbewerb um einen guten Collegeplatz teilgenommen haben, die... [mehr]
Rainer, Ulrike
48 | 31.03.2009

AMERIKA-EXTRA 8: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 8 - Lehrjahre, erster Teil

Obama macht Schule. Eigentlich ja noch nicht, denn jeder Präsident in den letztendreißig Jahren hat hoch und heilig versprochen, das öffentliche Bildungswesenumzukrempeln, von Grund auf zu... [mehr]
Rainer, Ulrike
47 | 18.03.2009

AMERIKA-EXTRA 7: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 7 - Halbzeit

Mehr als die Hälfte der ersten Hundert Tage Obama’s ist nun vorbei. Wie steht es um ihn und mit ihm? Die Börse gleicht weiterhin einer Wippe, die maroden Autokonzerne kommen noch einmal mit dem Hut... [mehr]
Rainer, Ulrike
46 | 10.03.2009

AMERIKA-EXTRA 6: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 6 - Manche sind gleicher

Vieles, was Obama in der Nacht vom 4.ten auf den 5.ten November 2008 in seinerRede sagte, ließ die Menschen aufhorchen, aber wahrscheinlich nichts so sehr wie die zwei Wörter “gay, straight”. Er ist... [mehr]
Rainer, Ulrike
45 | 02.03.2009

AMERIKA-EXTRA 5: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 5 - Mädchen und Frauen

Wenn es um Aussehen geht, haben alle Frauen im Allgemeinen immer noch einenschweren Stand, besonders die im öffentlichen Leben. Von der Frisur über dieGarderobe bis zur Länge des Rocks läßt ihnen die... [mehr]
Rainer, Ulrike
44 | 21.02.2009

AMERIKA-EXTRA 4: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 4 - Von goldenen Kälbern und schwarzen Köchen

Präsident Obama zog durch’s Land, um die Bevökerung daran zu erinnern, daß er sein Versprechen, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, ernst meinte. Die Krallen unter den anfänglich... [mehr]
Rainer, Ulrike
43 | 09.02.2009

AMERIKA-EXTRA 3: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 3 - Ein Ende der Voodoowissenschaft

Verständlicherweise waren die Brennpunkte der heimischen und ausländischenNachrichten der ersten zwei Wochen seit Obamas Amstantritt die fortschreitendeVerschlechterung der wirtschaftlichen Lage, die... [mehr]
Rainer, Ulrike
42 | 28.01.2009

AMERIKA-EXTRA 2: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 2 - Have We Overcome?

Eine Woche, nach der Fernsehen, Radio und Zeitungen die Phrase “historisches Ereignis” endlich für eine Weile ad acta legen können und sollten, lohnt es sich, einen kurzen Blick zurückzuwerfen. Die... [mehr]
Rainer, Ulrike
41 | 18.01.2009

AMERIKA-EXTRA 1: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 1 - Wo bleibt der Hund?

Heute, 13. Januar 2009, und noch sieben Tage, dann wird es ernst. Trotz Wirtschaftskrise mit einer halben Million neuer Arbeitsloser im Dezember allein, Staatsschulden in astronomischen Zahlen, zwei... [mehr]
Kiss, Endre
40 | 10.01.2009

Edit Gyömrői und Hermann Broch

Über eine literarische Freundschaft

Literarische Freundschaften erweisen sich nur selten als so inhaltsreich, geheimnisvoll, wenn eben nicht abenteuerlich, wie es im Falle der intellektuellen und emotionellen Beziehung zwischen Edit... [mehr]
Backes, Martina
39 | 05.01.2009

Konjunkturen der Tourismuskritik

Trouble in Paradise

Trouble in Paradise: Die Zimmermädchen in den Hotelhochburgen, für deren Tätigkeit keine Ausbildung notwendig ist und die so viel verdienen, wie ein Frühstücksbuffet für zwei Personen kostet, sind... [mehr]
Backes, Martina
38 | 07.12.2008

Multikulturalismus

Einzigartig anders. Multikultur in der Werbung

In der Werbung treffen Schwarze und Weiße mal in vielfältig multikulturellen, mal in vereinheitlicht globalisierten Welten aufeinander. Was wie ein Widerspruch scheint, passt jedoch zusammen: Das... [mehr]
Dörwald, Uwe
37 | 17.11.2008

Alles ist Sport - Sport ist Nichts

Kritik zu Midas Dekkers: Der Gesundheitswahn. Vom Glück des Unsportlichseins.

Laut Midas Dekkers GLAUBEN wir an die Wirkung (=Gesundheit) des Sports, obwohl es keine Beweise, keine vom Sport unabhängige Forschung gibt. „Die Heilige Kuh der Sportreligion ist: Sport ist gesund.“... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
36 | 17.10.2008

Kaufen*Kaufen*Kaufen

Kaufen - was das Zeug hält!

Das Land ist in einer Krise, das ist ja nun bis zu jedem durchgedrungen. Diearmen Banken haben da einen kleinen Fehler gemacht, aber wir können dasverstehen, jeder hätte es genau so gemacht, denn... [mehr]
Wernz, Stefanie
35 | 17.07.2008

Strukturelle Voraussetzungen für Korruption

Eine Fallanalyse am Beispiel des Kölner Müllskandals

"Um den Kern der Macht bildet sich immer und schnell ein Mantel aus Filz." Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine Diplomarbeit der Humboldt-Universität zu Berlin, die nicht... [mehr]
Kalina, Thorsten; Weinkopf, Claudia
34 | 01.04.2008

Weitere Zunahme der Niedriglohnbeschäftigung

IAQ-Report 2008-01

Auf der einen Seite wird über die Zunahme von Armut in unserer Gesellschaft geklagt, auf der anderen Seite werden seit Jahren bei wachsenden Kosten Löhne gedrückt mit dem Argument, höhere Löhne seien... [mehr]
Friedrich, Thomas
33 | 20.03.2008

Die Emotion der Geborgenheit

Von der Freiheit konkurrierender Subjekte zum existenziellen Zwang der Konkurrenz. - Was heißt das für Designer?

Psychologisch gesehen erwächst aus der objektiven Zunahme prekärer Lebenssituationen, verbunden mit den nach wie vor steigenden Forderungen nach Flexibilität, bei vielen Menschen das Bedürfnis nach... [mehr]
Dörwald, Uwe
32 | 15.03.2008

Wie (manche) Bildungsträger funktionieren

"Wenn die Sonne der Bildung tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten." (K. Kraus)

Wie arbeiten eigentlich Bildungsträger, die mit öffentlichen Mitteln bezahlt werden um Menschen mittels Fortbildung neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu eröffnen? Wie gelingt es ihnen, zwei Herren... [mehr]
Kiss, Endre
31 | 10.03.2008

Zwischen schriftstellerischer Botschaft und Tabuisierung

Zur Gestaltpoetik von Tibor Déry

Die Problematik der Tabuisierung in der Gestaltpoetik schafft realisierte Interdisziplinarität. Sie schaltet die Literaturgeschichte, aber auch die Literaturtheorie ohne Schwierigkeiten in die... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
30 | 03.03.2008

Vom Satz zurück zur Höhlenmalerei

Man muss nicht alles wissen, nur wo es steht

Wissen, Erkenntnis und Bildung haben mit Arbeit im Sinne von Aneignung zu tun. Nichts davon fällt uns einfach so zu. Wenn wir uns nicht darum bemühen, verflacht unsere Sprache und unser Denken. [mehr]
Friedrich, Thomas
29 | 20.02.2008

Das Design der Zukunft - Die Zukunft des Designs

Über die Bedeutung von "Design"

Demokratie ist heute weniger durch Verweigerung von unten, wie niedrige Wahlbeteiligungen, gefährdet, wie uns Politiker heute weismachen wollen, sondern durch demokratiefeindliche Maßnahmen von oben:... [mehr]
Kiss, Endre
28 | 01.02.2008

Der soziale Wandel als Politikum

Ideologische Konzepte

Durch unsere alltägliche Arbeit, ..., durch die Erfüllung unserer bürgerlichen Pflichten, entsteht Fortschritt und Geschichte, sie ist zwar nicht unabhängig von unserem Willen, sie ist aber auch kein... [mehr]
Kiss, Endre
27 | 17.05.2007

Thomas Bernhard - eine Literatur des Objektverlustes

Zur Frage des Realismus bei Thomas Bernhard

Die Frage nach dem Realismus von Bernhard ist in unseren Tagen nicht mehr eine Frage der literaturtheoretisch und literaturkritisch getarnten Kulturpolitik oder - im besseren Fall - die der... [mehr]
Meyer, Helge
26 | 17.04.2007

Performance Art

Untersuchung eines Zustands

Performance Art hat eine Zeitdimension, die sich auf spezifische Weise von anderen Künsten unterscheidet: Im Moment des Ereignisses der performativen Handlung ist der Prozess der Vergänglichkeit... [mehr]
Kiss, Endre
25 | 30.08.2006

Monetarismus und Liberalismus

Zu einer Theorie der globalen und geschichtsphilosophischen Aktualität

In der Welt des monetaristischen Komplexes wird das ganze Subsystem des Politischen radikal abgewertet: Der Politiker ist jemand, der zwar vieles vor der Wahl versprechen kann und muss, aus eigener... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
24 | 20.08.2006

Kuhmist

Ein verträumter Blick aus dem Zeitfenster im Sommer 2006

Kuhmist hat es unlängst geschafft, eine kleine Spalte in der „ZEIT“ zu füllen und das Büchlein von Herrn Frankfurt hat das seine auf der Bildungs-Ebene dazu getan, dass der Begriff salonfähig... [mehr]