Texte

Rainer, Ulrike
69 | 05.08.2010

Ovids Metamorphosen

Griechische Götter und Verwandlungen

Die griechischen Götter sind keinen Deut besser als die Menschen, bloß Verbrecher, die der Strafe entgehen. [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
68 | 04.08.2010

Türme, Paläste, Kathedralen

oder eine manchmal langatmige, aber immer lehrreiche Zeitreise durch die Geschichte der Architektur

Ich melde mich erst jetzt wieder, weil ich von einer sehr langen und turbulenten Reise zurückkehre. Ich habe mit den Zwillingen Iris und Martin eine Zeitreise durch die Geschichte der Architektur... [mehr]
Rainer, Ulrike
67 | 15.06.2010

Obamas Jahresbilanz (Teil 2)

Smarte Frauen, wuchernde Pfunde und schnelle Nonnen mit Flip-Flops

Es muss für Obama Tage geben, in denen er sich sowohl mit Sisyphus als auch mit Herkules identifizieren möchte. Stein, Stall oder beides. Während die groß angelegten Reformen wie, z.B. zurzeit die... [mehr]
Böttcher, Wolfgang
66 | 27.04.2010

Chancenungleichheit als Herausforderung

Oder: Wie an einem Problem vorbei agiert wird

Dieser Beitrag skizziert ausgewählte pädagogische und bildungspolitische Maßnahmen, von denen man begründet eine Reduktion der Chancenungleichheit erwarten kann. Dies geschieht vor dem Hintergrund... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
65 | 15.04.2010

Die Langerud Kinder

oder eine (scheinbar) unbeschwerte Kindheit

Wer Bullerbü gelesen und geliebt hat, der muss  „Die Langerud Kinder“ genauso lieben. Diese oder ähnliche Aussagen werden sich sicherlich finden lassen, wenn man über die Langerudkinder spricht. [mehr]
Rainer, Ulrike
64 | 02.03.2010

Obamas Jahresbilanz (Teil 1)

Der Hase läuft

In seiner Wahlkampfrede (1912) sagte Theodore Roosevelt: ”Hinter der sichtbaren Regierung sitzt auf dem Thron eine unsichtbare Regierung, die dem Volk keine Treue schuldet und keine... [mehr]
Kiss, Endre
63 | 18.02.2010

Ein Revolutionär mit Genauigkeit und Seele

Otto Bauer im Dritten Jahrtausend

„Nicht die große geologische Katastrophe hat die Welt umgebildet, nein die kleinen Revolutionen, im unmerklichen, nicht einmal mehr mit dem Mikroskop studierbaren Atome, die ändern die Welt, die... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
62 | 16.02.2010

Grimpel

oder das entschieden andere Leben

Wer heißt schon Grimpel? Und wer weiß nur so ungefähr, wie alt er ist, weil seine Eltern so vergesslich sind? Von Anfang an wird klar, bei Grimpel geht nicht alles so, wie man sich das als ungefähr... [mehr]
Wichterich, Christa
61 | 08.02.2010

Prekär ist ganz normal

Was im Süden die Regel ist, bleibt im Westen nicht die Ausnahme

Bezahlte Arbeit wird knapp, dafür hat die Prekarisierung der Arbeitenden Hochkonjunktur. So ungefähr stellt sich der Wandel auf dem Arbeitsmarkt in den westlichen Industrieländern dar. Doch was... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
60 | 11.01.2010

Hodja

oder der fliegende Teppich der Phantasie

Vorab muss ich etwas über das Äußere sagen, denn - das Auge liest mit! Dies ganz besonders bei der im Fischer Verlag erscheinenden Kinder- und Jugendbuchreihe „Die Bücher mit dem blauen Band“, die... [mehr]
Kiss, Endre
59 | 02.01.2010

Über den verbleibenden Geist in den sozialen Systemen

Hegels Strukturierung im Bereiche des objektiven Geistes

Die Erfahrungen der heutigen Stunden der Weltgeschichte würden viele auch inhaltlich zur Hegelschen Einstellung missionieren, die aktuellen Erfahrungen der historischen Stunde schaffen eine... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
58 | 10.12.2009

Schneller ist besser!

Zum Wachstumsbeschleunigungsgesetz - Turbulenzen zum Jahresende

Noch immer scheint vermeintliche Rettung für desaströse Zustände in der Beschleunigung zu liegen. Allein die Tatsache, dass Menschen von einem zu hohen Tempo krank werden, reicht nicht aus, um die... [mehr]
Rainer, Ulrike
57 | 01.10.2009

Die Odyssee

Eine wunderbare Geschichte

Also fangen wir beim Anfang an, z.B., Homers Odyssee. Ich kann den Text zwar nicht auswendig, doch ich kenne ihn sehr gut, weil ich ihn in den letzten Jahren öfter unterrichtet habe, in den... [mehr]
Rainer, Ulrike
56 | 01.08.2009

Moonwalkers

So laßt mich scheinen, bis ich werde: Moonwalkers

Es naht der zweihundertste Tag im Amt. Die Arbeitslast Obamas wird nicht leichter, die Probleme sind weiterhin größer als kleiner. Den ihm Wohlgesinnten geht alles nicht schnell genug,  und die... [mehr]
Mondon, Christine
55 | 14.07.2009

Hermann Broch oder die Idee des Menschen

Über Wertzerfall und Philosophie

Der Wertzerfall, die Unzulänglichkeit der Wissenschaft und der Technik, die spirituellen Bedürfnisse des Menschen zu stillen, führen manche Denker zur Behauptung, es sei notwendig, gegen die... [mehr]
Dimmers, Jan
54 | 09.07.2009

Holland ein Frühlingsmärchen

Ich bin von der Königin der Niederlande getröstet worden

In diesem Text nimmt Jan Dimmers das Attentat (am Königinnentag 2009) auf die Königin der Niederlande zum Anlaß, um über die Pole der Toleranz zu berichten, zwischen denen sich die niederländische... [mehr]
Ms. Soon Ok Lee - North Korean prison camp survivor
53 | 15.06.2009

Straflager und Folter in Nordkorea

Ein Augenzeugenbericht

During the first six months in the prison, I had worked briefly at all of the factories in the prison before I was finally assigned accounting work due to my background as an accountant. My routine... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
52 | 01.06.2009

Der Projektpendler

Über den Charakter von Projekten

Ein Charakteristikum in der aktuellen Arbeitssituation ist der Projektcharakter, der den neuen Tätigkeiten anhaftet. Hier handelt es sich immer um Arbeit auf Zeit, aber an einem Projekt mitzuarbeiten... [mehr]
Rainer, Ulrike
51 | 30.04.2009

AMERIKA-EXTRA 11: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 11 (30.04.2009) - 101 Tage OBAMA

Der hundertunderste Tag ist angebrochen und dem Mann bleibt auch wirklich nichts erspart. Die Schweinegrippe hat ihm grad noch gefehlt wie das sprichwörtliche “hole in the head”. Wie weltweit... [mehr]
Rainer, Ulrike
50 | 24.04.2009

AMERIKA-EXTRA 10: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 10 - Die Letzten - Indianer in den USA

Das mir unliebsamste Gespräch in der Runde österreichischer und deutscher Freunde und Bekannten folgt traumwandlerisch immer demselben Muster. Man redet wieder einmal über die längst nicht bewältigte... [mehr]
Rainer, Ulrike
49 | 12.04.2009

AMERIKA-EXTRA 9: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 9 - Lehrjahre, zweiter Teil

Während Obama weltweit gute Stimmung zu verbreiten sich bemühte, nagten sich in so einigen Haushalten, in denen junge Menschen am Wettbewerb um einen guten Collegeplatz teilgenommen haben, die... [mehr]
Rainer, Ulrike
48 | 31.03.2009

AMERIKA-EXTRA 8: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 8 - Lehrjahre, erster Teil

Obama macht Schule. Eigentlich ja noch nicht, denn jeder Präsident in den letztendreißig Jahren hat hoch und heilig versprochen, das öffentliche Bildungswesenumzukrempeln, von Grund auf zu... [mehr]
Rainer, Ulrike
47 | 18.03.2009

AMERIKA-EXTRA 7: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 7 - Halbzeit

Mehr als die Hälfte der ersten Hundert Tage Obama’s ist nun vorbei. Wie steht es um ihn und mit ihm? Die Börse gleicht weiterhin einer Wippe, die maroden Autokonzerne kommen noch einmal mit dem Hut... [mehr]
Rainer, Ulrike
46 | 10.03.2009

AMERIKA-EXTRA 6: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 6 - Manche sind gleicher

Vieles, was Obama in der Nacht vom 4.ten auf den 5.ten November 2008 in seinerRede sagte, ließ die Menschen aufhorchen, aber wahrscheinlich nichts so sehr wie die zwei Wörter “gay, straight”. Er ist... [mehr]
Rainer, Ulrike
45 | 02.03.2009

AMERIKA-EXTRA 5: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 5 - Mädchen und Frauen

Wenn es um Aussehen geht, haben alle Frauen im Allgemeinen immer noch einenschweren Stand, besonders die im öffentlichen Leben. Von der Frisur über dieGarderobe bis zur Länge des Rocks läßt ihnen die... [mehr]
Rainer, Ulrike
44 | 21.02.2009

AMERIKA-EXTRA 4: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 4 - Von goldenen Kälbern und schwarzen Köchen

Präsident Obama zog durch’s Land, um die Bevökerung daran zu erinnern, daß er sein Versprechen, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, ernst meinte. Die Krallen unter den anfänglich... [mehr]
Rainer, Ulrike
43 | 09.02.2009

AMERIKA-EXTRA 3: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 3 - Ein Ende der Voodoowissenschaft

Verständlicherweise waren die Brennpunkte der heimischen und ausländischenNachrichten der ersten zwei Wochen seit Obamas Amstantritt die fortschreitendeVerschlechterung der wirtschaftlichen Lage, die... [mehr]
Rainer, Ulrike
42 | 28.01.2009

AMERIKA-EXTRA 2: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 2 - Have We Overcome?

Eine Woche, nach der Fernsehen, Radio und Zeitungen die Phrase “historisches Ereignis” endlich für eine Weile ad acta legen können und sollten, lohnt es sich, einen kurzen Blick zurückzuwerfen. Die... [mehr]
Rainer, Ulrike
41 | 18.01.2009

AMERIKA-EXTRA 1: Die ersten 100 Tage von B. Obama

Teil 1 - Wo bleibt der Hund?

Heute, 13. Januar 2009, und noch sieben Tage, dann wird es ernst. Trotz Wirtschaftskrise mit einer halben Million neuer Arbeitsloser im Dezember allein, Staatsschulden in astronomischen Zahlen, zwei... [mehr]
Kiss, Endre
40 | 10.01.2009

Edit Gyömrői und Hermann Broch

Über eine literarische Freundschaft

Literarische Freundschaften erweisen sich nur selten als so inhaltsreich, geheimnisvoll, wenn eben nicht abenteuerlich, wie es im Falle der intellektuellen und emotionellen Beziehung zwischen Edit... [mehr]