Texte

Treffer 271 bis 288 von 288
Müller, Albrecht
18 | 20.05.2005

Die Reformlüge

40 Denkfehler, Mythen und Legenden, mit denen Politik und Wirtschaft Deutschland ruinieren.

Das Buch widerspricht der Hauptthese der öffentlichen Debatte um Reformen und der immer wieder verbreiteten Hoffnung, mit der Auflösung des sogenannten Reformstaus und mit Strukturreformen könne die... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
17 | 10.05.2005

Elektronisches Lernen 2

e-learning - Ein Selbstversuch

Kein Schulhaus - keine Klingel - kein Pausenhof. Dafür ein PC, eine angekündigte Uhrzeit, nun ist es soweit, mein Kurs wird ab 12.00Uhr frei geschaltet sein. Aber vorab habe ich mich angemeldet,... [mehr]
Dörwald, Uwe
16 | 21.04.2005

Disziplin-Drill-Gewalt

Disziplin, Drill und Gewalt - führen zu NICHTS!

Aus Anlaß der Debatte um sekundäre Tugenden, um Werte, die sicher wichtig, aber nicht absolut zu setzen sind, und aus Anlaß der Forderung und der Rufe nach dem Wieder-Einzug und der Restitution... [mehr]
Stark, Karl
15 | 05.04.2005

Hartz IV

Wehe, du wirst arbeitslos, oder "es gibt kein Recht auf Faulheit!"

Dass das Thema Hartz IV ein Thema für die ganze Nation war, sieht man schon daran, dass Hartz IV zum Wort des Jahres 2004 gewählt wurde. Das nach dem VW-Personalchef Peter Hartz benannte Gesetz zur... [mehr]
Kiss, Endre
14 | 10.03.2005

Menschenrechte und Globalisierung

Menschenrechte und Menschen im Strome der Globalisation

Die Möglichkeit, die Gedankenwelt der Menschenrechte in die internationale Politik und im internationalen Recht zur Geltung zu bringen, gilt als einer der aktuellsten und im wahren Sinne des Wortes... [mehr]
Neu, Margret
13 | 15.02.2005

Analphabetismus

Ursachen und Hintergründe

Die Tatsache, dass es in Deutschland allgemeine Schulpflicht gibt, lässt den Schluss zu, Lesen und Schreiben sei eine Fähigkeit, über die hierzulande jede/r mehr oder weniger verfügt. Welch ein... [mehr]
Randhawa, Marion
12 | 10.01.2005

Selbstkonzept und Selbstwertgefühl

Selbstkonzept und Selbstwertgefühl im sozialen Kontext

Selbstdarstellung bedeutet, dass man versucht, die Eindrücke, die man auf andere macht, zu kontrollieren. Unser Selbstwertgefühl und unser Selbstkonzept sind wichtig für unsere Positionierung im... [mehr]
Hoppe, Felicitas
11 | 20.12.2004

Blinde Hühner

Warum Schreiben lernbar, aber nicht lehrbar ist

Es ist kein Zufall, dass die Frage „Warum schreiben Sie?“ unter Autoren und denen, die es immer noch werden wollen, zu den meist gehassten gehört. Sie ist nämlich nicht überflüssig, sondern schwer zu... [mehr]
Walter, Joachim
10 | 20.10.2004

Anti-Gewalttraining im Jugendstrafvollzug

Tummelplatz für "crime-fighter"

Keine Frage, angesichts zunehmender Verurteilung Jugendlicher und Heranwachsender zu Jugendstrafe wegen Gewaltdelikten, aber auch nicht seltener gewalttätiger Übergriffe unter Gefangenen im... [mehr]
Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
9 | 14.07.2004

Reform statt Gegenreform

Memorandum 2004

Weshalb der folgende Text auf schwarz-auf-weiss steht: weil wir ihn für wichtig halten,weil wir erschrocken sind über den Gegensatz zwischen der realen Politik und dem, was gemeinhin WISSEN... [mehr]
Hoppe-Dörwald, Dorothea
8 | 14.06.2004

Elektronisches Lernen

Lernen per e-learning

In aller Munde ist es, das neue Zauberwort, das unser Lernverhalten, unsere Lernfähigkeit, unsere Lernmotivation, unsere Lernerfahrungen, unsere Lernmöglichkeiten, unser lebenslängliches Lernen... [mehr]
Hinner, Kajetan
7 | 14.06.2004

Thesen über Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit ist ein soziales Konstrukt

Lässt man sich auf diese Feststellung ein, wird klar, warum Steuerberater gebraucht werden: Sie haben einen Beruf, weil die Gesellschaft ein Steuersystem erschaffen hat, das nach einiger Zeit das... [mehr]
Dörwald, Uwe
6 | 14.06.2004

Absurditätenkabinett Teil 2

Alltags-Absurditäten

Der Druck auf Arbeitslose wird erhöht, obwohl weder genügend Stellen zur Verfügung stehen noch Neueinstellungen bei vielen Unternehmen geplant sind. [mehr]
Dörwald, Uwe
5 | 14.05.2004

Karen Gloy - Das Verständnis der Natur. (Bd.1)

Die Geschichte des wissenschaftlichen Denkens

Was den Markt an philosophischen Büchern betrifft, die für ein größeres als das einschlägige Fachpublikum geschrieben sind, so gibt es auf der einen Seite solche, die die Philosophie... [mehr]
Axmann, Steffen
4 | 14.05.2004

Nanotechnologie in Deutschland

Zur erfolgreichen Durchsetzung einer Basis- oder Querschnittstechnologie wie der Nanotechnologie gehört neben einer tadellosen Grundlagenforschung und deren staatlicher Unterstützung vor allem noch... [mehr]
Dörwald, Uwe
3 | 13.05.2004

Zwischen Warnung und Hoffnung

Einige Bemerkungen zur geschichtsphilosophischen Diagnose der Gegenwart

Beschäftigt man sich längere Zeit mit den Themengebieten Post-Moderne, Geschichtsphilosophie, Philosophie der Geschichte oder den Diagnosen der Gegenwart, dann wird es irgendwann wichtig, der Frage... [mehr]
Dörwald, Uwe
2 | 02.05.2004

Absurditätenkabinett Teil 1

Alltags-Absurditäten

Die Bundesagentur für Arbeit schickt Kommunikations- und Bewerbungstrainer in Bewerbungstrainings, um deren Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Wenn diese Personen sich - aus... [mehr]
Dörwald, Uwe
1 | 01.05.2004

Panajotis Kondylis

Plädoyer für die Nüchternheit in der Politik

Panajotis Kondylis gehört zu einer - zumindest in unseren Breiten und Zeiten - rar gewordenen Spezies. Er gehört nicht zu jenen, die um jeden Preis auf Publicity aus sind und der als... [mehr]
Treffer 271 bis 288 von 288