Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

201 |

Im Leben geht mancher Schuss daneben

"Der Freisch├╝tz" am Erfurter Dom als Pl├Ądoyer f├╝r "Fehlerfreundlichkeit"

(c) Fotos: Th. Brose (Erfurt), u. D├Ârwald (Leuk, Worms)

Sommer ist Festspielzeit. Bayreuth mit Wagner oder Salzburg mit Mozart sind die gro├čen Highlights.

Doch auch kleinere Festspielorte haben sommerliche Unterhaltung zu bieten. So wie Leuk mit der kurzweiligen Operette "Die Zirkusprinzessin" oder die Nibelungenstadt Worms mit dem St├╝ck "Gemetzel". Neben dem Unterhaltungswert der Festspiele spielt nat├╝rlich die touristische Vermarktung eine gro├če Rolle. Manchmal fragt sich der geneigte Zuschauer, ob das Beiprogramm wichtiger ist als das St├╝ck selbst. In jedem Fall sind die Kulissen sehenswert: egal ob es sich um die Burg in Leuk, den Dom in Worms oder den Dom in Erfurt handelt.

Eine Auff├╝hrung der Oper "Der Freisch├╝tz" von Carl Maria von Weber nimmt Thomas Brose zum Anlass, sich ├╝ber die Zerbrechlichkeit der Existenz und ├╝ber die Ungewissheit des Schicksals Gedanken zu machen.

Text lesen