Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

409 |

Der B├╝cherwurm und seine hungrigen Geschwister

Fra├čspuren von K├Ąferlarven /Quellenangabe im Text

Als B├╝cherw├╝rmer werden ja gemeinhin die Menschen bezeichnet, die sich hartn├Ąckig und systematisch durch ein Buch nach dem anderen fr├Ąsen. In zahlreichen Cartoons wird der B├╝cherwurm als possierliches, bebrilltes Kerlchen dargestellt, fr├Âhlich winkend aus dem gerade zerst├Ârten Werk. Aber gibt es das wirklich? Sch├Ądlinge, die sich durch ganze Regalmeter fressen, eine tunnelf├Ârmige Spur der Verw├╝stung hinterlassend? Einen hochspezialisierten B├╝cherwurm findet man nicht in der Welt der mitunter l├Ąstigen Kleintiere, daf├╝r aber diverse andere Tiere, die durchaus Interesse an gepresster Zellulose, Leim und Leder haben. Niedlich sind sie meistens nicht und der angerichtete Schaden reicht von l├Ąstig bis immens, besonders bei gr├Â├čeren und nicht ersetzbaren B├╝cherbest├Ąnden.

 

Text lesen