< Globalisierung und Gesellschaftstheorie
72 | 30.10.2010

Zwischenwahl am 2. November 2010 in den USA

Es geht um die Wurst


White House / (c) saw/ld

Obwohl der Präsident immerhin weitgreifende Veränderungen zum Guten durchgesetzt hat, nicht selten gegen schwere Opposition, haben wir es seit Monaten mit einem Vorwahlkampf zu tun, der weder Fakten noch Vernunft gelten lässt, sondern mit der Verbreitung von irrationaler Furcht und unverfrorenen Lügen arbeitet. Es scheint, dass - wenn man Lügen oft genug wiederholt - sie irgendwann “Wahrheit” werden.

Text lesen

Zwischenwahl am 2. November 2010 in den USA