< Grenzland
97 | 20.07.2011

Sieger und Besiegte

Wie der ökonomische Wettbewerb um Geld und Prestige zunehmend den wissenschaftlichen Wettbewerb um Erkenntnisfortschritt kolonisiert


|RICHARD MÜNCH| Kernstück der Reformen in der Gegenwart ist die Umgestaltung von Hochschulen in Unternehmen, die untereinander um Geld und Prestige konkurrieren. Dabei wird systematisch übersehen, dass der verschärfte Wettbewerb um Ressourcen die Funktionsbedingungen des genuin wissenschaftlichen Wettbewerbs um Erkenntnisfortschritt außer Kraft setzt. 

schwarz-auf-weiss dankt Richard MÜNCH für die Überlassung des Textes.

Bibliografischer Hinweis: Der Text ist zuerst erschienen in: Forschung & Lehre, Jahrgang 18, Heft 7/11, S. 512-514 (Juli 2011)

Text lesen

Sieger und Besiegte