< Über die Gegenwart der Globalisierung
145 | 10.09.2012

Schopenhauer: Aphoristiker oder Moralist?

Philosophieren wider den Mainstream


Schopenhauer als junger Mann

Schopenhauer, der sich selbst einmal als "Kaspar Hauser" der Philosophie charakterisierte und der zuweilen den Teufel an der Wand sehr schwarz malte, wo es ein gutes Grau auch getan hätte, setzt auch heute noch philosophische Maßstäbe.

Schopenhauer ist, - fast ist man geneigt zu sagen: wie alle guten Philosophen -, ein unbequemer Querdenker, der sich mutig der herrschenden Meinung, dem "Mainstream" widersetzt.

Seine Philosophie eignet sich bestens zu einer Grundschule des Denkens, wie unser Autor zeigt!

Text lesen

Schopenhauer: Aphoristiker oder Moralist?