< Hohle Idole
153 | 17.11.2012

Neue Ökonomie: Ökonologisch

Die Geschichte von der tieferen Natur des Homo oeconomicus und schneller Veränderung


Nachhaltigkeit ist die Herausforderung, die Problemseiten der Ökonomisierung durch eine neue Wirtschaftsweise zu überwinden, ohne dabei unter Zwang (ständig neue Krisen und Überraschungen, Wettbewerb, Gesetze und Auflagen usf.) zu geraten. Sie kann dringlicher kaum sein.

Studien aus den unterschiedlichsten Forschungsbereichen belegen, dass Nicht-Nachhaltigkeit stetig wächst (u.a. Studien des Max-Plank-Institut, PIK Potsdam, Wuppertal Institut, zu jüngsten Wetterextremen, zu sozialen Dysbalancen, zum Artensterben u.v.m.). Erst kürzlich erreichte allein der CO2-Ausstoß weltweit neue Höchststände. Das Besondere und Dramatische ist, dass alle diese Entwicklungen gleichzeitig stattfinden und sich in ihren Folgen potenzieren.

Text lesen

Neue Ökonomie: Ökonologisch