< Abstiegsgesellschaft
170 | 08.06.2013

Wie lobt man richtig?

Relecture eines strapazierten Klassikers


Willkommen und Abschied - mit diesem lyrischen Titel von Goethe verabschiedet sich schwarz-auf-weiss  von der Büchnerpreisträgerin 2012, Felicitas Hoppe, die in dieser Woche Staffel und Kranz an ihre Nachfolgerin, die soeben frisch gekürte in Stuttgart geborene und gleichfalls in Berlin lebende Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff weitergegeben hat: Herzlichen Glückwunsch!

Der Preis geht damit, bis jetzt einmalig in der Geschichte der Deutschen Akademie, zweimal in Folge an eine Frau.

In dem hier erstmals veröffentlichten Text, einem Vortrag zum Thema WIE LOBT MAN RICHTIG, den Felicitas Hoppe im April anlässlich von Büchners zweihundertstem Geburtstag auf Einladung der Justus Liebig Universität Gießen hielt, wo auch Büchner studierte, geht die Autorin der Geschichte des Preises und ihrem ganz persönlichen Verhältnis zu Büchner nach.

Text lesen

Wie lobt man richtig?