< FOTOS VOM KRIEG
191 | 23.02.2015

Die schwarze Taube über Paris

"Unterwerfung" - eine politische Fiktion


2008.06.09 / Michel Houellebecq / Fot Mariusz Kubik 09

>>Am selben Tag, an dem das Buch in Paris vorgestellt wurde, ermordeten Dschihadisten viele Redakteure und Karikaturisten von "Charlie Hebdo". Houellebecq selbst steht unter Polizeischutz. Der vom Autor stets bestrittene Vorwurf, "Unterwerfung" sei ein islamophobes Werk, ist nicht haltbar.

Es gibt keine gotteslästerlichen Passagen, keinen Satz über Mohammed, dafür umso mehr kritische Anfragen an die säkulare laizistische Gesellschaft des Westens hinsichtlich ihres Umgangs mit dem kulturellen und christlichen Europa.<<

Wir danken Michael SCHROM und der Wochenzeitschrift CHRIST IN DER GEGENWART für die Abdruckgenehmigung. Der hier publizierte Text ist im Original erscheinen in:

Nr.7/2015, Freiburg i.Br., www.christ-in-der-gegenwart.de

 

 

Text lesen

Die schwarze Taube über Paris