Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklÀren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewÀhrleisten.

DarĂŒber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ĂŒber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

257 |

Life in the United States - 11

South Carolina: Der AbtrĂŒnnige

Vor der Revolution war South Carolina eine der, wenn nicht die reichste Kolonie. So sah es zumindest fĂŒr die obersten FĂŒnftausend aus einer Bevölkerung von 20.000 Weißen aus. Der Gouverneur James Glen schĂ€tzte, daß weitere 5000 sich “mancher der Bequemlichkeiten des Lebens” erfreuen, 10.000 “das Notwendigste” und 5000 bis 6000 “kaum ihr Auskommen” haben. Die Reichen wie Gabriel Manigault, Charles Pickney, Andrew Rutledge und Henry Laurens Ă€fften den Lebensstil des englischen Landadels nach. Besucher der Kolonie fanden die Menschen unverantwortlich und vergnĂŒgungssĂŒchtig. 

Text lesen