Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Suche:

423 |

Ich sa├č auf einem Stein

Das schon jetzt legend├Ąre Coronajahr 2020 neigt sich und geht in ein neues hin├╝ber, mit jeder Menge unbeantworteter und nach wie vor unbeantwortbarer Fragen im Gep├Ąck, die sich der gro├če deutsche Dichter Walther von der Vogelweide, der in diesem Jahr seinen 850sten Geburtstag feiert, schon lange vor uns stellte. Ihm gilt unsere Hommage zum Jahresabschluss, denn seine Dichtung beweist: Er war mehr als blo├č ein fahrender S├Ąnger, der mit seinen Geliebten unter der Linde lag und die Minne vom wirklichen Leben trennte, sondern stand mit beiden Beinen zwischen Dichtung, Religion und Politik im wirklichen Leben.

Und so leihen wir uns zum Jahreswechsel seine zeitlose Stimme und setzen uns in der Silvesternacht so ruhig und gelassen wie m├Âglich und n├Âtig auf einen Stein, aus dem wir ein alternatives Feuerwerk schlagen. Ein Bein ├╝ber das andere gelegt fragen wir uns, wie wir in Zukunft zu leben haben.

Wie auch immer Ihre pers├Ânliche Antwort ausf├Ąllt: Auch 2021 m├Âchten wir mit Ihnen gemeinsam ├╝ber Fragen und Antworten nachdenken: essayistisch * kritisch * divers. Und bleiben bis dahin mit Dank f├╝r Ihre Treue und Aufmerksamkeit und den besten W├╝nschen f├╝r alles, was kommt -

Ihre SAW-Redaktion

+++++

Hier noch der Hinweis zu einem Interview des Deutschlandfunks mit Felicitas HOPPE zu Walther von der Vogelweide.

 

Text lesen